Das Becken – Der Mittelpunkt unseres Körpers

Das Becken ist der Mittelpunkt unseres Körpers. Es verbindet Oberkörper und Beine miteinander. Eine korrekte Auf- und Ausrichtung ist daher sehr wichtig. Das Becken spielt eine zentrale Rolle innerhalb des Bewegungsapparates bei der Kraftübertragung, nach oben wie nach unten gleichermassen. Daher muss das Becken im Gleichgewicht sein. Ansonsten kann es zu Beschwerden im Rücken oder in den Hüften und Knien kommen.

Beim Praktizieren von Yoga wird ein grosses Augenmerk auf den Beckenboden gelegt. Der Beckenboden hat eine stützende Funktion. Er spannt sich wie ein Fallschirm und erstreckt sich vom Schambein bis zu den Sitzbeinhöckern. Die Blase, der Darm und die Gebärmutter liegen geschützt wie in einer Schale im Becken und werden durch den Beckenboden getragen. Eine starke Beckenbodenmuskulatur schützt vor Inkontinenz und hat einen positiven Einfluss beim Sex aufgrund einer erhöhten Empfindsamkeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.